Aktuelles

 
garten
 
 
Freue Dich an den kleinen Dingen,
denn eines Tages wirst Du zurückblicken und feststellen,

dass sie die Großen waren.
 
 
Gießener Anzeiger:

Landfrauen lernen Dorntherapie kennen

29.10.2012 - WEICKARTSHAIN

 

Heilpraktikerin informierte auch über Ursache des Problems

(eg). Bei einem Vortrag vor den Weickartshainer Landfrauen informierte Heilpraktikerin Karla Bleifuß die zahlreichen Besucherinnen über die Anwendung der Dorntherapie. „Die Dorntherapie dient dazu, Fehlstellungen in Gelenken und Wirbeln sanft auszugleichen“, betonte die Referentin zu Beginn ihres Vortrages. In dieser manuellen Therapie gelte es, Gelenke und Wirbel in die richtige Position zu bringen. Bleifuß weiter: „Wichtig ist dabei, dass der Patient mithilft.“

Grundannahme der von dem Allgäuer Dieter Dorn entwickelten Therapie ist, dass die Gelenke blockiert sind. Dies verursache einen erhöhten Druck innerhalb eines Gelenkes und damit einen schnelleren Verschleiß an Kapsel, Knorpel, Bändern und Sehnen. Schlussendlich komme es zu Muskelverspannungen. Mithilfe einer Probandin führte die Heilpraktikerin ihre Behandlungspraktiken vor und ging noch auf Effekte nach der Behandlung sowie auf viele Fragen der Anwesenden ein. Vorstandssprecherin Sabine Opper dankte der Referentin für ihren aufschlussreichen Vortrag.

© 2019 Shiatsu-Grünberg | Alle Rechte reserviert