Moxa-Therapie

Jede Krankheit hat ihren besonderen Sinn, denn jede Krankheit ist eine Reinigung.
man muss nur herausbekommen, wovon.

Christian Morgenstern

 

ansicht3

Die Moxa-Therapie ist ein uraltes Heilverfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Die gezielte Wärmepunktur wird mit der angenehmen Strahlungswärme brennender Beifußzigarren, die etwas über der Hautoberfläche gehalten werden, durchgeführt.
Wie auch die Akupunktur nimmt die Moxatherapie direkten Einfluss auf das Meridiansystem.
Über die Hitzeeinwirkung (wohltuende Wärme) auf die Akupunkturpunkte vertreibt sie Kälte und die Feuchtigkeit aus den Meridianen, Blockaden werden gelöst und der Energiefluss harmonisiert.
Die Moxibustion stärkt das Immunsystem, aktiviert die Selbstheilungskräfte, fördert die Durchblutung, verbessert den Gewebsstoffwechsel und lindert Schmerzen.

Akute und chornische Schmerzzustände, Rückenleiden, Magen-Darm-Erkrankungen, Muskelverspannungen, Erkrankungen des Sehnenapparates und Sportverletzungen lassen sich mit dieser Methode gezielt und ohne Nebenwirkungen behandeln.
© 2019 Shiatsu-Grünberg | Alle Rechte reserviert